KATHRIN BERGER

Lieblings-
Farbe:grün
Stadt:Danzig
Land:Israel
Getränk:Tee
Essen:alles, was frisch und selbst gekocht ist
Buch:die Agentenreihe von Daniel Silva
Film:James Bond
Im Aufzug möchte sie am liebsten
stecken bleiben mit:
James Bond, der sie ganz bestimmt retten wird

 

Seit dem 10. April arbeitet Kathrin Berger als Referentin für Hochschulentwicklung am Campus Brühl. Beworben hatte sie sich eigentlich auf eine Mitarbeit in einem Forschungsprojekt. Aber beim Vorstellungsgespräch kamen die Gesprächsteilnehmer gemeinsam zu der Überzeugung, dass Hochschulentwicklung einfach perfekt zu ihr passt. Schließlich kommt sie aus dem Hochschulsektor, wo sie bundesweit an staatlichen Universitäten im Qualitätsmanagement gearbeitet hat, beispielsweise an der Uni Köln oder an der Uni des Saarlandes in Saarbrücken.

Sie selbst hat in Greifswald Hebraistik und Germanistik studiert, und nun war die „Berliner Göre durch und durch“ auf der Suche nach einer interessanten Herausforderung in der Region Köln, wo sie seit einigen Jahren wohnt. Interessant und vielfältig sind die Aufgaben, die Kathrin Berger nun bei uns gefunden hat, auf jeden Fall. Dazu gehört zum Beispiel die Akkreditierungsbegleitung in unserer Hochschule. Derzeit kümmert sie sich intensiv um die Vorbereitungen der institutionellen Reakkreditierung der EUFH durch den Wissenschaftsrat, die in 2018 ansteht. Ein zweiter großer Tätigkeitsbereich sind die Evaluationsverfahren. Hochschulweit ist sie für alle ansprechbar und steht zum Beispiel auch schon im Dialog mit dem StuPa. „Der Austausch mit Studierenden ist natürlich ganz wichtig, denn schließlich sind die Studierenden unsere Hauptzielgruppe. Und wenn mal irgendwas noch nicht gut genug sein sollte, dann müssen wir nachsteuern.“

Am meisten Spaß macht ihr an ihrer neuen Position der persönliche Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen. Schon nach kurzer Zeit hat sie viele verschiedene und immer für ihre Arbeit hilfreiche Perspektiven auf die EUFH kennen gelernt. Überhaupt gefällt ihr bei uns der persönliche Austausch auf allen Ebenen ganz besonders gut. Die wohlwollende Aufnahme an der EUFH hat dazu geführt, dass sie schnell unglaublich viel Input und Infos aufsaugen konnte, die sie für ihren Job braucht. „Der schnell gesagte Spruch, dass man sich bei Fragen gerne melden soll, ist an der EUFH keine Floskel, sondern ganz ehrlich gemeint. Das ist schön – so macht die Arbeit Spaß.“ In ihrer Freizeit ist Kathrin Berger eine begeisterte Schwimmerin. Wir wünschen ihr, dass sie ihren Job mit ebenso viel Begeisterung macht und sich bei uns weiterhin richtig wohl fühlt.