Ab sofort bilden BIRKENSTOCK und die EUFH in Brühl den Management-Nachwuchs für das Unternehmen gemeinsam aus. Die Partnerschaft zwischen Theorie und Praxis beginnt zum kommenden Wintersemester. Dann starten die ersten Studierenden in den Studiengängen Industrie- und Logistikmanagement und absolvieren parallel ein Training-on-the-job am Firmensitz in Neustadt (Wied).

In ihren dreimonatigen Praxisphasen im Rahmen des dualen Studiums werden die Studierenden Gelegenheit haben, den größten deutschen Schuhhersteller gründlich kennen zu lernen und dabei zum Beispiel den Weg der berühmten Sandalen mit Kultstatus vom Materialeinkauf bis zum Absatz mit zu verfolgen. Spannende Aussichten für die Studienanfänger in einem traditionsreichen Familienunternehmen, dessen Geschichte bis ins Jahr 1774 zurückreicht und das zugleich sehr stark wächst und dessen Produkte in fast 100 Ländern der Welt verfügbar sind – neben den legendären Kork- Sandalen hat der Erfinder des Fußbetts auch Taschen, Legwear und neuerdings auch Schlafsysteme und Naturkosmetik im Angebot. Nur noch etwa ein Viertel des Umsatzes macht BIRKENSTOCK in Deutschland, der Löwenanteil des Geschäfts wird inzwischen im Ausland erwirtschaftet. Die überwiegende Mehrzahl der knapp 4.000 Beschäftigten arbeitet dennoch in Deutschland. Mit der wachsenden Globalisierung wird allerdings auch die Präsenz in den Auslandsmärkten weiter ausgebaut – dadurch eröffnen sich auch international Karrierechancen. Im Karrierebereich der Firmenwebseite www.birkenstock-group.com können sich motivierte Talente informieren und gleichzeitig auch direkt bewerben. Voraussetzung ist, dass sie an der EUFH studieren.