Am Campus in Brühl waren 25 Studierende und drei Dozenten aus den Hochschulen in Den Haag (THUAS) und Kleve (Hochschule Rhein-Waal) zu Gast. Zusammen mit zehn EUFH-Studierenden aus den dualen Bachelorprogrammen Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieur, General Management und Handelsmanagement aus Neuss und Brühl arbeiten sie ab sofort an dem internationalen Projekt „Data Marketplace for Anonymized Vehicle Sensor Data“. Projektsponsor ist das Unternehmen Ford. Die Ansprechpartner dort sind drei EUFH-Alumni aus dem Jahrgang Wirtschaftsinformatik 2007.