Die Team-Europameisterschaften im Squash der Damen und Herren in Birmingham gingen Anfang Mai aus deutscher Sicht mit einem Sieg bei den Damen in der Division 2 und einem sechsten Platz bei den Herren in der Division 1 zu Ende. Die deutsche Nationalmannschaft der Damen mit der EUFH-Studentin Saskia Beinhard erreichte somit den Wiederaufstieg in die Division 1 für die Team-EM 2020.

Nachdem alle Gruppenspiele um Damen-Nationaltrainer Uwe Peters gewonnen werden konnten, besiegte das Damen-Team Polen im Halbfinale und Finnland im Finale mit jeweils klaren 3:0-Ergebnissen. „Das war heute der verdiente Lohn mit der Goldmedaille in Division 2 für die Damen nach einer sehr überzeugenden Mannschaftsleistung von allen Spielerinnen während des gesamten Turniers“, kommentierte Damen-Bundestrainer Uwe Peters den Erfolg gegenüber dem Deutschen Squash Verband.

Auch EUFH-Studentin Saskia Beinhard, die als eine von vier Spielerinnen Teil der deutschen Damen-Nationalmannschaft war, freute sich sehr über das Team Ergebnis in Birmingham. „Wir sind alle über uns hinausgewachsen und haben gute Ergebnisse erzielt. Der 1. Platz und der Wiederaufstieg in Division 1 sind die beste Belohnung, die wir uns für unseren Teamspirit vorstellen können.“