Im April wird Prof. Dr. Carsten Suntrop, der an der EUFH im Studiengang Industriemanagement zu Hause ist, gleich zweimal bei großen Kongressen auf der Bühne stehen. Zunächst verschlägt es ihn zum schönen Starnberger See, wo er am 57. Tutzing-Symposion 2018 unter dem Motto „100% digital! Überlebensstrategien für die Prozessindustrie“ vom 15. – 18. April an der Evangelischen Akademie Tutzing teilnehmen wird. Dort hält er einen Impulsvortrag zum Thema „Digitalisierung der logistischen Planung“. Das Symposion mit Vorträgen und Kreativworkshops beschäftigt sich mit den  speziellen Anforderungen an die Prozessindustrie im Zusammenhang mit Digitalisierung und Industrie 4.0 und fasst zusammen, was schon umgesetzt wurde und wo noch Handlungsbedarf besteht.

Am 24. und 25. April 2018 ist Prof. Suntrop dann mittendrin statt nur dabei bei der 19. Handelsblatt Jahrestagung im InterContinental in Düsseldorf. Dort wird er einen Impulsvortrag zum Thema „Keine Innovation ohne Verbundprojekte!“ halten und anschließend ein Speed-Dating leiten, das den Teilnehmern Gelegenheit bietet, sich zu innovativen Geschäftsmodellen und Trends unter Gleichgesinnten auszutauschen. Die Tagung beschäftigt sich mit den aktuellen Anforderungen an die Chemieindustrie auf sich schnell verändernden Märkten. Die Teilnehmer können von erfolgreichen Unternehmen und ideenreichen Start-Ups jede Menge lernen.

Renate Kraft