Maike Refäuter hat Anfang September ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement an der EUFH in Neuss begonnen. Auf die Hochschule wurde sie aufmerksam, als sie sich über das Studienangebot der EUFH informierte. Sie war sich nämlich nicht ganz sicher, ob sie studieren oder lieber zuerst eine Ausbildung machen wollte. Als sie sich schließlich für die zweite Variante entschieden hatte, sah sie zufällig das Stellenangebot der EUFH, die sie schon bei ihrer Recherche interessant fand. Also bewarb sie sich um die Ausbildungsstelle.

Den Beruf der Kauffrau für Büromanagement wählte sie, weil er ihr zunächst einige Türen offen hält. So ganz sicher, wohin die berufliche Reise für sie gehen soll, ist Maike nämlich verständlicherweise so kurz nach dem Abi noch nicht. Und das Studium ist auch nur aufgeschoben, nicht aufgehoben. „Vielleicht klappt es ja, dass ich danach hier studiere. Würde mich freuen“, sagt sie.

Dann könnte sie bleiben, wo es ihr schon jetzt sehr gut gefällt. Unter den vielen netten Kollegen fühlt sie sich wohl und mag die abwechslungsreichen Aufgaben, die Tag für Tag etwas Neues für sie bereithalten. So wird sie sich sicher nicht unterfordert fühlen, wie es in der Berufsschule manchmal der Fall ist. Was sie besonders mag, ist der Kontakt zu den Studis, denn ein Job, bei dem sie täglich acht Stunden nur am Rechner sitzen müsste, wäre nicht so ihr Ding.

So gut ihr der EUFH-Campus gefällt: Ihre Freizeit verbringt die Grevenbroicherin eigentlich nur zur Schützenfest-Zeit in Neuss. Ansonsten zieht es sie eher nach Düsseldorf, wenn es ums Ausgehen oder Shoppen geht.

Renate Kraft

Lieblings-
Farbe:rot
Stadt:Düsseldorf
Land:USA
Getränk:Cola
Essen:Nudeln
Buch:Romane aller Art
Film:die Serie „Game of Thrones“
Im Aufzug möchte sie am liebsten stecken bleiben mit:ihrem Freund, weil der sie beruhigen würde, denn witzig wäre das nicht